Innovative Lehrmethoden: So setzt man mit Skolengo begleitetes Lernen um

[Erfahrungsbericht]

Veröffentlicht den 18. Januar 2021 - Verändert den 21. Juli 2021

Marjorie Tonnelier, Lehrerin für Geisteswissenschaften, Geschichte, Erdkunde und Staatsbürgerkunde und Morallehre an einer Hochschule, spricht über die Vorteile und die Funktionen von Skolengo, die neben der Vorbereitung auch die Leitung ihres täglichen Unterrichts erleichtern.

Das Tool hat es ihr außerdem ermöglicht, eine innovative Lehrmethode einzuführen: das begleitete Lernen.

Skolengo fördert den Einsatz von digitalen Technologien 

Im Alltag nutzt Marjorie Tonnelier, Lehrerin für Geisteswissenschaften, Geschichte, Erdkunde sowie Staatsbürgerkunde und Morallehre, die pädagogische Mappe, die Funktion „Zu erledigende Aufgaben“, den Schreibtisch, den Blog und das Postfach. Mit wenigen Klicks kann sie alle wichtigen Informationen für die Leitung ihres Unterrichts in der pädagogischen Mappe ablegen. Um die Aktivitäten attraktiv zu machen, ermöglicht es Skolengo, Videos und Bilder einzufügen und bietet eine Audioaufnahmefunktion.

Dank der pädagogischen Mappe kann ich den Unterricht attraktiv präsentieren. Das Tool erleichtert den Schülern das Lernen. Sie wissen, dass alle Unterrichtsstunden an einem einzigen Ort verfügbar sind, mit einer attraktiven Präsentation (Bilder, Video, Audioaufnahme), und sehen auf einen Blick, wie die Stunde ablaufen wird.



Außerdem bietet die pädagogische Mappe die Möglichkeit, differenziert und mit innovativen Methoden zu unterrichten, zum Beispiel durch begleitetes Lernen. Das ist ein echter Vorteil für Schüler, die Schwierigkeiten haben.

Mit der Funktion „Zu erledigende Aufgaben“ legt die Lehrerin die Aufgaben der Schüler einfach auf ihrem Schreibtisch ab und gibt die Hausaufgaben auf. Der Schreibtisch ist ein echter Zeitgewinn, mit einem Klick kann eine Aktivität aus ihrer pädagogischen Mappe verbreitet werden. Dank der Mappe wird der Unterricht für die Schüler dauerhaft gespeichert und sie können die Informationen bei der Prüfungsvorbereitung ganz einfach wiederfinden. Am Ende der Stunden veröffentlicht sie im Blog einen zusammenfassenden Artikel oder eine Fortsetzung der Aktivität. „So lernen die Schüler, mit einem digitalen Tool zu arbeiten, und vergrößern ihre Allgemeinbildung mit ergänzenden Informationen zu den Unterrichtsthemen, die ich im Blog teile“. Über das Postfach kann sie schnell mit den Schülern und den anderen Lehrern kommunizieren.


Skolengo ist ein umfassendes Ökosystem im Dienste der Pädagogik.

Einfache Umsetzung von innovativen Lehrmethoden wie dem begleiteten Lernen

Mit Skolengo hat Marjorie Tonnelier vor allem das begleitete Lernen entwickelt. Ziel dieser neuen Lehrmethode ist es, die Selbstständigkeit der Schüler zu fördern. Anders als beim umgedrehten Unterricht spielt sich beim begleiteten Lernen alles im Klassenzimmer ab. Die Schüler arbeiten alleine oder zu zweit. Der Lehrer bereitet lange Aktivitäten im Voraus in der pädagogischen Mappe vor. Die Gestaltung der pädagogischen Mappe und die integrierten Arbeitsmaterialien (Videos, PDFs, Illustrationen und Audioaufnahmen) ermöglichen es ihm, die Schüler anzuleiten: Ziele der Aktivitäten, Anweisungen, Videos. Mit dieser Lehrmethode kann der Lehrer auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Schüler eingehen.